Kundenservice 040 - 63 20 52 10 Mo - Fr / 06:00 - 18:30 Uhr · Sa / 08:00 - 14:00 Uhr
Registrieren

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung nach der DSGVO

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

LOTTO Hamburg GmbH
– Federführende Gesellschaft des Deutschen Lotto- und Totoblocks


Überseering 4,
22297 Hamburg
Deutschland
Tel. +49 (0)40 / 6 32 05 - 0
E-Mail: service@lotto-hh.de
Website: www.lotto-hh.de

II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:
Rechtsanwalt Olaf Lange
Rahlstedter Bahnhofstraße 12
22143 Hamburg
Tel. +49 (0) 040 2506842
E-Mail: datenschutzbeauftragter@lotto-hh.de

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung durch oder aufgrund eines Vertrages mit dem Nutzer. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen ein berechtigtes Interesse der LOTTO Hamburg GmbH gegeben ist und das berechtigte Interesse der betroffenen Nutzer nicht überwiegt oder eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch vertragliche oder gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Auf unseren Internetseiten bieten wir dem Nutzer sowohl verschiedene Informationsmöglichkeiten als auch die Teilnahme an unseren Lotterien an. Für die Nutzung einiger dieser Leistungen ist die Angabe bestimmter persönlicher Daten von den betroffenen Nutzern erforderlich. Grundsätzlich gilt, dass die vom Betroffenen angegebenen personenbezogenen Daten nur zu dem Zweck verwendet werden, zu welchem diese personenbezogenen Daten mitgeteilt wurden. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nur, wenn und soweit uns hierfür eine Einwilligung erteilt wurde oder wenn wir gesetzlich zur Weitergabe verpflichtet sind.

Die LOTTO Hamburg GmbH hat ein berechtigtes Interesse daran, ihre Kunden zielgerichtet über Dienstleistungen zu informieren. Darüber hinaus unterliegt das Unternehmen gesetzlichen Vorschriften, die eine Kontrolle des angebotenen Glücksspiels erfordern. Aus diesem Grunde werden die Daten eines Spielteilnehmers aus allen Vertriebskanälen (in der Annahmestelle mit Kundenkarte, am SB-Terminal, im Internet, per ABO, etc.) zusammengeführt und verarbeitet, insbesondere um die gesetzliche Spielersperre zu gewährleisten. Zu diesem Zweck dürfen die Daten auch ausgewertet und abgeglichen werden.

Die personenbezogenen Daten des Spielteilnehmers werden vom Unternehmen verarbeitet, insbesondere werden bei der Verwendung der Kundenkarte sowie bei der Gewinnauszahlung von Gewinnen ab 1.000,- € die Spielauftragsdaten und die sonst nach diesen Teilnahmebedingungen anzugebenden Daten verarbeitet. Die Daten werden nur insoweit an Dritte weitergegeben, als dies zur Erfüllung der vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten, insbesondere zur Durchsetzung von Spielersperren, erforderlich ist. Zu diesem Zweck darf das Unternehmen auch die Daten des Spielteilnehmers, welche es von Dritten hierfür erhält, verarbeiten, insbesondere speichern.

2. Allgemeine Zwecke der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

a) Vertragliche Angebote zur Spielteilnahme am Glücksspiel

Die LOTTO Hamburg GmbH bietet die Teilnahme am Glücksspiel über ihre Website an. Hierzu werden persönliche Daten wie u.a. Anrede, Vorname, Name, Adresse, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Handynummer, Passwort und Bankverbindung benötigt. Diese Daten werden von uns im Rahmen der Registrierung abgefragt und ausschließlich zur Spielabwicklung verarbeitet und genutzt. Die Spielabwicklung umfasst insbesondere

  • das Bereitstellen eines Spielkontos,
  • die Abwicklung Ihrer jeweiligen Spielteilnahmen,
  • Gewinnüberweisungen,
  • die Übermittlung von Spielauftragsbestätigungen und Gewinnbenachrichtigungen,
  • die Zurverfügungstellung von Spielkontoauszügen sowie
  • ggf. die Beantwortung von Kundenanfragen.

Des Weiteren erfolgt zur Durchsetzung des Spielverbots gesperrter Spieler gemäß § 23 GlüStV vor jeder Spielteilnahme ein Abgleich der personenbezogenen Daten (Name, Vorname, Geburtsdatum) mit der zentralen Sperrdatei. Die Sperrdatei wird vom zuständigen Ministerium für Inneres und Sport des Landes Hessen geführt.

Darüber hinaus erfolgt eine Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der zur Registrierung und Spielteilnahme angegebenen personenbezogenen Daten nur bei einer gesetzlichen Verpflichtung oder mit einer vom Betroffenen erteilten Einwilligung.

b) Newsletter, Jackpot- und Gewinnbenachrichtigungen oder Nutzung des Kontaktformulars

Die Verarbeitung der Email-Adresse, des Vornamens und Namens ist zur Zusendung der gewünschten Informationen erforderlich, wenn der Betroffene beispielsweise die Möglichkeit, zum Newsletter-Abonnement nutzt. Für die Anmeldung zum Newsletter nutzt LOTTO Hamburg GmbH das Double-Opt-in-Verfahren. Nach der Bestellung des Newsletters versendet LOTTO Hamburg GmbH an die vom Betroffenen angegebene E-Mail-Adresse eine Bestätigungs-E-Mail, in der dieser gebeten wird, durch Anklicken des mit der E-Mail versandten Links zu bestätigen, dass dieser zukünftig Newsletter erhalten möchte. Nur wenn wir diese Bestätigung erhalten, wird der Betroffene als Newsletter-Adressat registriert. Mit diesem Verfahren soll sichergestellt werden, dass die E-Mail-Adresse nicht missbräuchlich von Dritten genutzt wird und der Inhaber der Emailadresse selbst den Newsletter bestellt hat. Die bei der Bestellung des Newsletters erhobenen persönlichen Daten werden ausschließlich dazu verwendet, den Newsletter in dem gewünschten Umfang zukommen zu lassen.

Im Wege der Einwilligung kann der Nutzer auch Jackpot- oder Gewinnbenachrichtigungen per Email oder SMS bestellen.

Bei Fragen oder sonstigen Anmerkungen zu den auf unserer Website angebotenen Lotterien und Services hat der Nutzer die Möglichkeit unser Kontaktformular zu nutzen. Die für die Nutzung des Kontaktformulars anzugebenen persönlichen Daten werden ebenfalls zweckentsprechend zur Beantwortung von Fragen erhoben, verarbeitet und genutzt.

c) Sperrdatei

Die LOTTO Hamburg GmbH beteiligt sich an dem gesetzlich vorgeschriebenen Sperrsystem. Danach werden Spieler, die spielsüchtig oder spielsuchtgefährdet sind oder deren finanzielle Situation eine Spielteilnahme nicht zulässt und die über ihre Verhältnisse spielen, bundesweit für die personalisierte Spielteilnahme an staatlichen Lotterien und Wetten sowie für Spielbanken gesperrt. Details regeln der Staatsvertrag über das Glücksspielwesen in Deutschland (GlüStV) sowie dessen Hamburger Ausführungsgesetz (GlüStVAG). Daten von Spielteilnehmern, die gesperrt werden, werden von dem die Sperre auslösenden Unternehmen an alle an dem bundesweiten Sperrsystem beteiligten Unternehmen weitergeleitet.

Daneben ermöglicht das Unternehmen den Spielausschluss von einzelnen Lotterien und Wetten. Dabei werden die Daten des Spielteilnehmers nicht an das bundesweite Sperrsystem gemeldet. Der Spielausschluss gilt nur für die personalisierte Spielteilnahme beim Unternehmen.

d) Altersverifikation und Identitätsüberprüfung

Die LOTTO Hamburg GmbH ist gesetzlich zur Altersverifikation und einer Identitätsfeststellung zur Vermeidung der Teilnahme am Glücksspiel von Minderjährigen oder Spielsüchtigen verpflichtet. Zu diesem Zweck erfolgen Datenübermittlungen und Datenabfragen mit branchenüblichen Dienstleistern, wie der Schufa und der (Post AG)/Post Ident-Verfahren.

3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

4. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

IV. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Informatorische Nutzung der Website der LOTTO Hamburg GmbH.

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Generell speichert der Webserver der LOTTO Hamburg GmbH hierzu bei der Nutzung der Website temporär jeden Zugriff in einer Protokolldatei. Dabei werden die Daten, die der Browser des Nutzers übermittelt, erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu dem Zweck, die Nutzung der Website zu ermöglichen (Verbindungsaufbau), der Systemsicherheit, der technischen Administration der Netzinfrastruktur sowie zur Optimierung des Internetangebotes. In diesen Zwecken liegt auch das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Dabei handelt es sich im Einzelnen um folgende Daten:

  • IP-Adresse
  • Betriebssystem des aufrufenden Endgeräts
  • Browser-Version des aufrufenden Endgeräts
  • Sprache der Browsersoftware
  • Bildschirmauflösung
  • Internet Service Provider des Nutzers
  • Name und URL der abgerufenen Datei/aufgerufene Seiten
  • Zugriffsstatus/http-Statuscode
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Dauer des Besuchs
  • übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • verweisende URL
  • Anzahl der Seitenabrufe
  • Anzahl der Besuche

Ein direkter Personenbezug wird im Regelfall, d. h. bei gesetzeskonformer Nutzung unseres Internetangebotes durch den Besucher unserer Webseiten, nicht hergestellt, es sei denn, dass wir aufgrund rechtlicher Vorgaben dazu verpflichtet wären.

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die LOTTO Hamburg GmbH hat ein überwiegendes berechtigtes Interesse an einer funktionierenden Webseite. Hierzu sind technische Informationen zum Verhalten der Nutzer und deren technische Einrichtungen erforderlich, um insbesondere die Systeme dem Nutzungsverhalten anzupassen.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die LOTTO Hamburg GmbH verfolgt den Zweck, durch den Einsatz von Logfiles technische Informationen zum Verhalten der Nutzer und deren technische Einrichtungen zu erhalten, um insbesondere die Systeme dem Nutzungsverhalten anzupassen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht zwar grundsätzlich ein Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO, die LOTTO Hamburg GmbH hat im Rahmen einer Abwägung etwaiger Rechte und Freiheiten der betroffenen Person entschieden, dass die Verarbeitung der Daten für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich ist und damit das berechtigte Interesse der LOTTO Hamburg GmbH denen der Nutzer der Webseite überwiegt. Einem Widerspruch des Betroffenen würde folglich nicht abgeholfen werden.

V. Verwendung von Cookies

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

In den Cookies werden dabei keine Log-In-Informationen gespeichert.

Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer anonymisiert ermöglichen.

Auf diese Weise können folgende Daten übermittelt werden:

(a) Eingegebene Suchbegriffe
(b) Häufigkeit von Seitenaufrufen und Dokumenten-Downloads

Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

2. Cookies und Webanalyse

Cookies beinhalten keine personenbezogenen Daten und können weder Programme auf Ihrem Computer ausführen noch Viren übertragen. Über Ihre Browsereinstellungen haben Sie auch die Möglichkeit, alle Cookies oder einzelne Cookies zu deaktivieren oder zu löschen. Bitte berücksichtigen Sie jedoch, dass im Fall der Ablehnung von Cookies ggf. nicht alle Funktionen unserer Website genutzt werden können.

LOTTO Hamburg GmbH kann verschiedene Cookies zur Verbesserung der Inhalte auf den Internetseiten und der Kommunikation mit dem User verwenden. Dazu zählen:

a) Transiente Cookies
Transiente Cookies werden mit Schließen des Browsers automatisch wieder gelöscht. Zu den transienten Cookies zählen insbesondere Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf die Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder Sie den Browser schließen.

b) Persistente Cookies mit zeitlicher Beschränkung
Persistente Cookies werden über eine Session hinaus eingesetzt und automatisiert nach Ablauf einer festgelegten Dauer, die sich je nach Cookie unterscheiden kann, gelöscht. In den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers können Sie die Cookies auch jederzeit löschen. Diese Cookies dienen uns vor allem zu Webanalyse-Zwecken.

c) Third-Party-Cookies
Third-Party-Cookies sind Cookies von Drittanbietern, die es uns ermöglichen, durch Ihre zur Verfügung gestellten Dienste die Nutzung und Attraktivität unserer Internetseiten und Services zu steigern.

Auf dieser Website werden mit Technologien der etracker GmbH (etracker.com) Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden.
Die mit den etracker-Technologien erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden.

Bitte schließen Sie mich von der etracker Zählung aus

Nach Ihrem Widerspruch wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Endgerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies, müssen Sie den Link erneut klicken.

Die Verwendung der Cookies der Internetseiten vom Unternehmen, erfolgt über einen DoubleClick Floodlight-Pixel, der neben dem AdServer-Tracking-Cookie auch Drittanbieter-Cookies auf der Internetseite vom Unternehmen setzen kann. Es erfolgt eine Evaluierung der Nutzer der Unternehmensseite durch den Einsatz von Pixel-ID, Cookie-ID und Frequency Capping - Verfahren. Zur Auswertung werden Performance-Parameter AIs, Clicks sowie Conversions bei der Ad-Auslieferung getrackt und zur Optimierung des Internetauftritts des Unternehmens herangezogen.

Das Unternehmen verwendet AdServer – Cookies. Hierbei handelt es sich um DoubleClick-Cookies. Diese Form des HTTP/HTTPS-Cookies befindet sich im User-Browser und transportiert folgende Analyse-Werte:

  • Unique Cookie ID
  • Anzahl AdImpressions pro Platzierung (Frequency)
  • Letzte Impression (Relevant für Post-View-Conversions)
  • Letzter Click (Relevant für Post-Click-Conversions)
  • OptOut-Information (Markierung des User OptOut, dass dieser nicht wieder angesprochen werden möchte)

Die Cookies dienen dem AdServing und dem Performance-Tracking. Es erfolgt keine Datenspeicherung außerhalb des Cookies. Der User hat jederzeit die Möglichkeit, ein OptOut zu wählen oder über den Browser die Cookies zu löschen.

3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

4. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

VI. Google Tracking

1. Google Remarketing
Wenn Sie sie im LOTTO Hamburg Online Shop bestimmte Seiten besuchen, haben wir dort einen von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA bereitgestellten Programmcode integriert. Hierdurch wird eine Kennzahl, die Google zuvor in einem Cookie in Ihrem Browser gespeichert hat, an Google übermittelt. Google erfasst so, dass Sie bestimmte Webseiten von uns aufgerufen haben. Wenn Sie später bei Google Suchbegriffe eingeben oder auf anderen Webseiten Werbeanzeigen aus dem Google Netzwerk sehen, haben wir die Möglichkeit Ihnen dort gezielt unsere Anzeigen zu präsentieren (sogenanntes „Remarketing“). Wenn Sie ein Google Konto besitzen, verknüpft Google diese Daten ggf. mit Ihrem Google-Konto. Informationen zum Datenschutz bei Google und zur Funktionsweise des Remarketing finden Sie in den Google Datenschutzhinweisen sowie den Erläuterungen zu Google Remarketing. Sie können dem Remarketing widersprechen, indem Sie Ihren Browser so konfigurieren, dass dieser keine Cookies akzeptiert. Die Nutzung unserer Webseite ist dann jedoch ggf. nur noch eingeschränkt möglich.

Sie können zudem in den Google Anzeigeeinstellungen interessensbezogene Anzeigen von Google deaktivieren.

Google Anzeigeeinstellungen

2. Google AdWords Conversion Tracking
Diese Webseiten nutzen das Conversion Tracking des Online-Werbeprogramms Google AdWords. Dabei wird von Google AdWords ein Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt, sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseiten gelangt sind. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Besucht der Nutzer bestimmte Webseiten und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und die LOTTO Hamburg GmbH erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und zu dieser Seite weitergeleitet wurden. Jeder Google AdwWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Somit besteht keine Möglichkeit, dass Cookies über die Webseiten von AdWords-Kunden nachverfolgt werden können.

Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die AdWords-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Wenn Sie nicht an dem Tracking-Verfahren teilnehmen möchten, können Sie auch das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert. Sie können Cookies für Conversion-Tracking auch deaktivieren, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain www.googleadservices.com blockiert werden. Googles Datenschutzbelehrung zum Conversion-Tracking finden Sie hier:

Google Datenschutzerklärung

VII. Newsletter

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter per E-Mail oder SMS zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt.

Diese sind E-Mail-Adresse und/oder Mobilfunknummer.

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:

a) IP-Adresse des aufrufenden Rechners
b) Datum und Uhrzeit der Anmeldung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an unberechtigte Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Der Newsletter-Versand erfolgt aufgrund der Anmeldung des Nutzers auf der Website:

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse und/oder der Mobilfunknummer des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen.

Der Newsletter-Versand erfolgt aufgrund der Anmeldung des Nutzers auf der Website:

Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse oder Mobilfunknummer zu verhindern.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse und/oder Mobilfunknummer werden demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

Der Newsletter-Versand erfolgt aufgrund der Anmeldung des Nutzers auf der Website:

Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht.

VIII. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

Vorname (optional)
Name
Telefonnummer (optional)
Login Spielername (optional)
E-Mail
Betriebssystem (optional)
Browser (optional)

Zum Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

a) Die IP-Adresse des Nutzers
b) Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die im Impressum bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Der Widerruf der Einwilligung und der Widerspruch der Speicherung kann über das Kontaktformular erfolgen oder per E-Mail an dem im Impressum genannten Redakteur oder an den Datenschutzbeauftragten erfolgen.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

IX. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden
  • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  • wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung
  • Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet
  • Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben

b) Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Jede der gegenüber der LOTTO Hamburg GmbH erklärte Einwilligung bleibt bis zu Ihrem Widerruf wirksam. Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung durch einfache Erklärung jederzeit für die Zukunft zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Kontaktadresse:
Freie und Hansestadt Hamburg
Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Prof. Dr. Johannes Caspar
Klosterwall 6 (Block C), 20095 Hamburg
Tel.: 040 / 428 54 – 4040

X. Datensicherheit

Zur Gewährleistung der Datensicherheit haben wir technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen eingerichtet, um Ihre Daten gegen Verlust, vor Manipulation oder vor unberechtigtem Zugriff zu schützen. Wir passen unsere Sicherheitsvorkehrungen regelmäßig der fortlaufenden technischen Entwicklung an. Unsere Mitarbeiter werden entsprechend auf die Geheimhaltung und den Datenschutz verpflichtet.

Das Unternehmen trifft deshalb entsprechende technische Vorkehrungen, um im Rahmen der zumutbaren technischen Möglichkeiten Zugriffsmöglichkeiten unberechtigter Dritter auf die Daten des Spielteilnehmers zu verhindern. Insbesondere erfolgt die Kommunikation zwischen dem Spielteilnehmer und dem Unternehmen für die Anmeldung („Login“) sowie für den gesamten Datenaustausch bis zur Abmeldung („Logout“) mit anerkannten Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL 128 Bit) verschlüsselt und vor unberechtigten Zugriffen geschützt abgelegt.

Die Abkürzung "SSL" bedeutet "Secure Socket Layer" und ist ein Verschlüsselungsverfahren, das im gesamten Word Wide Web erfolgreich eingesetzt wird.

XI. Links zu anderen Internetseiten

Bei Links auf unserer Website zu externen Unternehmen und sonstigen Institutionen lehnt LOTTO Hamburg GmbH eine Verantwortung für die Datenschutzanforderungen oder den Inhalt dieser Internetseiten ab. Sofern diese Websites über eigene Datenschutzerklärungen verfügen, empfehlen wir Ihnen, diese vor Nutzung sorgfältig zu lesen.


Sichere Zahlung:

LOTTO online spielen in Hamburg? Spielen Sie beim Original!

Bei LOTTO Hamburg haben Sie die Möglichkeit, bequem und einfach alle staatlich lizenzierten Lotterien des Deutschen Lotto- und Totoblocks online zu spielen.
Egal ob Sie LOTTO 6aus49, Eurojackpot, GlücksSpirale oder KENO spielen oder sich über die aktuellen Ziehungsergebnisse und Quoten informieren möchten. Bei LOTTO Hamburg sind Sie hierfür an der richtigen Adresse.
Gerne informieren wir Sie kostenlos per E-Mail oder SMS über Ihre Gewinne.
Registrieren Sie sich dazu kostenlos.

Nach oben