Kundenservice 040 - 63 20 52 10 Mo - Fr / 06:00 - 18:30 Uhr · Sa / 08:00 - 14:00 Uhr
Registrieren

DLTB News

Hier finden Sie die aktuellen DLTB Pressemitteilungen des laufenden Jahres.
Mitteilungen aus den Vorjahren finden Sie in unserem Pressearchiv unter DLTB News.

DLTB begrüßt Beschluss der Ministerpräsidenten gegen illegales Glücksspiel

Entsprechende Ressourcen sind nun bereitzustellen

Der Deutsche Lotto- und Totoblock (DLTB) begrüßt den Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz vom 25./26. Oktober 2018, konsequent gegen illegale Glücksspielangebote vorzugehen und den Vollzug der Glücksspielregulierung in Deutschland zu stärken.(...)

Schwarzlotterien nutzen den Hype um Mega Millions, Powerball und El Gordo aus

DLTB warnt vor Verbrauchertäuschung durch illegale Lotto-Anbieter

Ein riesiger Lotterie-Jackpot der US-Lotterie Mega Millions hat die Aufmerksamkeit auch deutscher Medien und Verbraucher geweckt: Am 23. Oktober wurde der 1,6 Milliarden Dollar-Jackpot geknackt.(...)

Deutsches Rotes Kreuz und Glücksspiel-Experten warnen:

Lotterie-Monopol nicht leichtfertig aufs Spiel setzen

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) setzt sich für den Erhalt des Gemeinwohlmodells im Glücksspielstaatsvertrag ein. Wenige Wochen bevor sich die Ministerpräsidentenkonferenz im Oktober mit der Reform des Glücksspielstaatsvertrags befasst, hat das Deutsche Rote Kreuz auf die Bedeutung des Lotterie-Monopols für die Wohlfahrtsarbeit hingewiesen. (...)

Jürgen Häfner
Pressebild: Christian Kipper (Fernsehlotterie), Torsten Meinberg (DLTB), Christian Reuter (Deutsches Rotes Kreuz, DRK), Julia Steiner (DRK), Armin von Buttlar (Aktion Mensch) Hardy Häusler (DRK), Dr. Joß Steinke (DRK).
Foto: Michael Handelmann.

Jürgen Häfner

Zwangsausschüttung bei LOTTO 6aus49: Lotto-Jackpot mit 27 Millionen Euro wird am Mittwoch garantiert geleert

Seit zwölf aufeinanderfolgenden Ziehungen ist er unerreicht. Nun ist der LottoJackpot mit 27 Millionen Euro prall gefüllt und wird am kommenden Mittwoch garantiert ausgeschüttet.

Von Woche zu Woche ist der Lotto-Jackpot gestiegen. Kein Spielteilnehmer hatte in den vergangenen Wochen den berühmten Sechser plus Zusatzzahl. „27 Millionen Euro warten jetzt im Lotto-Jackpot“, sagt Michael Heinrich Geschäftsführer von Lotto Hamburg, der federführenden Gesellschaft im Deutschen Lotto- und Totoblock. Er erläutert: „Dieser Lotto-Jackpot wird am 5. September garantiert an die Teilnehmer ausgeschüttet. Wenn Niemand sechs Richtige plus Superzahl tippt, profitiert eine der niedrigeren Gewinnklassen.“ (...)

Seltene Konstellation führt zu doppelter Gewinn-Chance bei LOTTO

  • Doppel-Jackpot mit 22 + 2 Mio. Euro bei LOTTO 6 aus 49 am Mittwoch

Eine sehr seltene Glücks-Konstellation beschert Lottospielern am Mittwoch die doppelte Chance auf einen Millionengewinn: Weil am vergangenen Samstag, dem 25. August, kein Lottospieler sechs Richtige getippt hat, blieb neben der Gewinnklasse 1 auch die Gewinnklasse 2 unbesetzt. Das Geld sammelt sich an für die nächste Ziehung. (...)

Jahreshoch bei Lotto
Am Samstag liegen 21 Millionen Euro im Jackpot von LOTTO 6aus49

Hamburg, 23.08.2018. Während die heißen, sommerlichen Temperaturen allmählich abkühlen, läuft LOTTO 6aus49 so richtig warm. Der Lotto-Jackpot wächst und wächst.
Mit 21 Millionen hat er jetzt sein bisheriges Jahreshoch für 2018 erreicht. Seit inzwischen neun Ziehungen konnte kein Spielteilnehmer die Gewinnklasse 1 und damit den Lotto-Jackpot knacken. Am kommenden Sonnabend, dem 25.8.2018, haben die Lottospieler eine neue Chance, den mit rund 21 Millionen Euro gefüllten Jackpot von LOTTO 6aus49 zu gewinnen. (...)

Lotto Rheinland-Pfalz wird ab 2019 Federführer im Deutschen Lotto- und Totoblock

Hamburg, 22.06.2018. Beim Deutschen Lotto- und Totoblock kündigt sich ein Wechsel an: Am 1. Januar 2019 übernimmt Lotto Rheinland-Pfalz die Federführung im DLTB. Nach dreijähriger Amtszeit werden die bisherigen Federführer, die Geschäftsführer der Lotto Hamburg GmbH, Michael Heinrich und Torsten Meinberg, den Vorsitz turnusmäßig zum 31. Dezember 2018 abgeben. Zum Nachfolger haben die Geschäftsführer der 16 staatlichen Landeslotteriegesellschaften auf ihrer Juni-Sitzung die Lotto Rheinland-Pfalz GmbH mit dem Geschäftsführer Jürgen Häfner gewählt. (...)

Jürgen Häfner

Pressebild: Jürgen Häfner
Alle Rechte Lotto Rheinland-Pfalz. Kontakt zur Pressestelle von Lotto Rheinland-Pfalz: Clemens Buch, Tel. 0261 - 94 38 21 54

Das Deutsche Rote Kreuz und LOTTO würdigen Journalisten mit dem DRK-Medienpreis

Auszeichnung herausragender Reportagen aus Print, Hörfunk und TV

Berlin, 29.05.2018. Drei bewegende Reportagen über Menschen in Not und die Arbeit der Helfer, die oft im Verborgenen stattfindet, wurden am 28. Mai 2018 mit dem Medienpreis ausgezeichnet, den das Deutsche Rote Kreuz mit Unterstützung des Deutschen Lotto- und Totoblocks (DLTB) verliehen hat. (...)

DRK-Medienpreis

Pressebild: DRK-Medienpreis: Torsten Meinberg (DLTB), René Benkenstein (DRK Bremen) mit den Preisträgern Marie von Kuck, Mark Michel, Caterina Lobenstein sowie DRK Präsidentin Gerda Hasselfeldt und Moderatorin Maybrit Illner (v.l.n.r.),
Foto Tom Maelsa.

Bundesverwaltungsgericht macht den Weg frei für Vorgehen gegen illegale Glücksspielanbieter

Hamburg, 16.3.2018. Das Bundesverwaltungsgericht hat ausländische Anbieter von Internet-Glücksspielen in die Schranken gewiesen. Die in dieser Woche veröffentlichte Begründung des Urteils vom 26. Oktober 2017 bestätigt die deutsche Glücksspielregulierung. Das oberste Gericht unterstreicht darin die Vereinbarkeit der in Deutschland geltenden Verbote für Online-Casino- und Online-Pokerspiele mit Verfassungs- und EU-Recht. (BVerwG 8 C 18.16).

Die Federführer des Deutschen Lotto- und Totoblocks, Torsten Meinberg und Michael Heinrich begrüßen das Urteil: „Damit gibt das Bundesverwaltungsgericht den für Glücksspiele zuständigen Landesbehörden die nötige Rechtssicherheit, um gegen ausländische Anbieter ohne deutsche Glücksspiellizenz vorzugehen. Der Vollzug wird dadurch weiter gestärkt.“ (...)

Steuerflucht als Geschäftsmodell – illegales Glücksspiel untergräbt das Gemeinwohl

Berlin, 02. März 2018. Ausländische Glücksspielkonzerne mit Sitz in Steueroasen drängen mit Schwarzlotterie-Angeboten auf den deutschen Onlinemarkt. Am Fiskus vorbei entziehen sie dem Gemeinwohl jedes Jahr Millionenbeträge. Dadurch entgehen dem Staat jährlich 76 Millionen Euro Umsatzsteuer.
„Das Geschäftsmodell der Schwarzlotterie-Anbieter fußt auf Steuerhinterziehung und schädigt das Gemeinwohl“, mahnt Torsten Meinberg Federführer des Deutschen Lotto- und Totoblocks. Er fordert Politik und Finanzbehörden auf, dem Steuerbetrug, der auch zur Wettbewerbsverzerrung beiträgt, endlich Einhalt zu gebieten. (...)

LOTTO über Kreuz-Gespräch

Pressebild: Prof. Thomas Dünchheim, Torsten Meinberg, Frau Dr. Margareta Sudhof, Dr. Carsten Kühl, Jan Willmroth, Moderator Steffen Grimberg (v.l.n.r.)

DLTB Jahresbilanz: 105 neue Lotto-Millionäre und 2,8 Milliarden Euro zur Förderung des Gemeinwohls

Doch illegale Online-Angebote und Schwarzlotterien bedrohen das gemeinwohlorientierte Glücksspiel

Hamburg, 30. Januar 2018. Auf das Glück war auch 2017 Verlass. Rund 3,5 Milliarden Euro haben die im Deutschen Lotto- und Totoblock (DLTB) zusammengeschlossenen 16 staatlichen Lotteriegesellschaften 2017 als Gewinne an die Spielteilnehmer ausgezahlt. Darüber hinaus flossen rund 2,8 Milliarden Euro an das Gemeinwohl: als Lotterieabgaben an die Landeshaushalte sowie als Fördermittel für soziale Projekte, Sport, Kultur, Denkmal- und Umweltschutz. (...)

Wer mit dem Teufel spielt …

Kreditkartenfirmen, die illegales Glücksspiel unterstützen, bleiben oft auf ihren Forderungen sitzen

Hamburg, 04. Januar 2018. „Die rechtlichen Rahmenbedingungen der Glücksspielregulierung müssen an die Veränderungen im digitalen Zeitalter angepasst werden“, fordern Michael Heinrich und Torsten Meinberg, Federführer des Deutschen Lotto- und Totoblocks (DLTB).

Trotz Verbots boomen illegale Online-Glücksspiele in Deutschland und immer mehr Verbraucher verzocken ihr Geld beim illegalen Glücksspiel im Internet. Den Behörden fehlen geeignete Instrumente im Kampf gegen Onlinekasinos und Schwarzlotterien – oder die Mittel, die Verbote durchzusetzen. Glücksspielkonzerne betreiben ihre Angebote zwar auf deutschsprachigen Websites, haben ihren Sitz aber in Steueroasen wie Gibraltar, Malta, Isle of Man oder in der Karibik und entziehen sich so ihrem Zugriff. (...)


Hinweis für die Vertreterinnen und Vertreter der Medien:

Der Deutsche Lotto- und Totoblock (DLTB) ist die Gemeinschaft der 16 selbständigen Lotteriegesellschaften in den Bundesländern. LOTTO steht für Glück auf der Basis von Verantwortung. Unser vorrangiges Ziel ist es, das Spiel mit dem Glück zu ermöglichen, gleichzeitig aber präventiv die Entstehung von Spielsucht zu verhindern. Im staatlichen Auftrag orientiert sich unser Handeln nicht am Gewinnstreben, sondern ist vorrangig an der Förderung des Gemeinwohls ausgerichtet. Die Einsätze der Spielteilnehmer fließen zum weit überwiegenden Teil an die Allgemeinheit zurück und finanzieren zahlreiche Projekte in den Bereichen Soziales, Kultur und Sport.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte gern an die Pressestelle des Federführers LOTTO Hamburg:

Medienkontakt DLTB:
LOTTO Hamburg GmbH
Madeleine Göhring
Überseering 4
22297 Hamburg
E-Mail:pressestelle@lotto-hh.de
Tel. 040 / 6 32 05-241


Sichere Zahlung:

LOTTO online spielen in Hamburg? Spielen Sie beim Original!

Bei LOTTO Hamburg haben Sie die Möglichkeit, bequem und einfach alle staatlich lizenzierten Lotterien des Deutschen Lotto- und Totoblocks online zu spielen.
Egal ob Sie LOTTO 6aus49, Eurojackpot, GlücksSpirale oder KENO spielen oder sich über die aktuellen Ziehungsergebnisse und Quoten informieren möchten. Bei LOTTO Hamburg sind Sie hierfür an der richtigen Adresse.
Gerne informieren wir Sie kostenlos per E-Mail oder SMS über Ihre Gewinne.
Registrieren Sie sich dazu kostenlos.

Nach oben