Kundenservice 040 - 63 20 52 10 Mo - Fr / 06:00 - 18:30 Uhr · Sa / 08:00 - 14:00 Uhr
Registrieren

Pressemitteilungen des Deutschen Lotto- und Totoblocks

Herzlich willkommen bei den DLTB News von LOTTO Hamburg!

Hier finden Sie die aktuellen DLTB Pressemitteilungen des laufenden Jahres.
Mitteilungen aus den Vorjahren finden Sie in unserem Pressearchiv unter DLTB News.


Das Deutsche Rote Kreuz und LOTTO Deutschland würdigen Journalisten mit dem DRK-Medienpreis

Hamburg, 9. Mai 2017. Bewegende Schicksale, die sich im Verborgenen abspielen, standen bei dieser Preisverleihung im Mittelpunkt. Drei herausragende journalistische Arbeiten wurden am 8. Mai in Berlin mit dem DRK-Medienpreis 2017 ausgezeichnet, den das Deutsche Rote Kreuz mit Unterstützung von LOTTO Deutschland jährlich für herausragende journalistische Beiträge vergibt.

Im Beisein von DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters wurden Redakteurinnen und Redakteure aus den Mediengattungen Print, Hörfunk und Fernsehen ausgezeichnet, deren Beiträge sich mit sozialen und gesellschaftlichen Themen beschäftigen.

So wie die Redakteurin Kristin Hermann, die zwei Wochen lang die Crew des Flüchtlingsschiffs „Aquarius“ begleitet hatte und schließlich selbst zur Helferin wurde. „Sie nannten mich Schwester“ – ist der Titel des Dossiers, das im Weser-Kurier erschienen ist und in der Kategorie Print ausgezeichnet wurde (...)

Pressebild 1: Das Grusswort von Torsten Meinberg (DLTB) beim DRK-Medienpreis
Fotonachweis: Bilder von der DRK-Medienpreisverleihung am 8. Mai 2017 in der Landesvertretung Bremens in Berlin. Fotohinweis: DRK Bremen / Tom Maelsa. Abdruck honorarfrei

Pressebild 2: DRK-Medienpreis mit Kristin Hermann, Moderatorin Maybrit Illner, Jens Schnellhass, Daniela Agostini
Fotonachweis: Bilder von der DRK-Medienpreisverleihung am 8. Mai 2017 in der Landesvertretung Bremens in Berlin. Fotohinweis: DRK Bremen / Tom Maelsa. Abdruck honorarfrei


Schwarzlotterien trocknen die Gemeinwohlförderung aus

München, 23. März 2017. „Die Gewinne der Anbieter der Schwarzlotterien sind die Verluste der Bürger, denn das Geld wird dem Gemeinwohl insgesamt entzogen", warnt Torsten Meinberg, Federführer des Deutschen Lotto- und Totoblocks (DLTB) gemeinsam mit LOTTO Bayern Präsidentin Friederike Sturm.

Bei einer Fachdiskussion zum Thema "Wettlauf um Millionen – Warum LOTTO-Gelder in den Sport und nicht in Steueroasen fließen sollten“ am 23.03.2017 in München erklärten Meinberg und Sturm im Kreise von Wissenschaft und Sport die Notwendigkeit und den Nutzen staatlicher Lotterieangebote für die Allgemeinheit und insbesondere für den Sport.

Schwarzlotterien schöpfen im Internet inzwischen Spieleinsätze in gut dreistelliger Millionenhöhe ab. Profiteure sind dabei die Eigner dieser Anbieter. Damit unterscheiden sich diese Angebote maßgeblich von den staatlichen Lotterieunternehmen des DLTB, bei denen der Großteil des Ertrages den wohltätigen Zwecken sowie öffentlichen Haushalten zukommt. „Allein in Bayern wurden 2016 423 Mio. Euro an den Staatshaushalt abgeführt, sodass zahlreiche Projekte in den Bereichen Sport, Soziales, Kultur, Umwelt- und Naturschutz erst möglich gemacht wurden“, so Sturm. ...

Pressebild 1: Bei der Fachdiskussion zum Thema "Wettlauf um die Millionen - Warum LOTTO-Gelder in den Sport und nicht in Steueroasen fließen sollten" diskutierten Torsten Meinberg (DLTB), Friederike Sturm (LOTTO Bayern), Felix Loch (Rennrodler) und Günther Lommer (BLSV) (v.l.n.r.)
Fotonachweis Günther Reisp

Pressebild 2: Bei der Fachdiskussion zum Thema "Wettlauf um die Millionen - Warum LOTTO-Gelder in den Sport und nicht in Steueroasen fließen sollten" diskutierten Torsten Meinberg (DLTB), Dr. Ingo Fiedler (Universität Hamburg), Friederike Sturm (LOTTO Bayern), Felix Loch (Rennrodler) und Günther Lommer (BLSV) (v.l.n.r.)
Fotonachweis Günther Reisp


DLTB begrüßt Novelle des Glücksspielstaatsvertrags:

Hamburg, 16.03.2017. Der Deutsche Lotto- und Totoblock (DLTB) begrüßt die Änderung des Glücksspielstaatsvertrags: „Mit der Unterzeichnung des Änderungsgesetzes haben die Regierungschefs der Länder am 16. März 2017 ein wichtiges Signal für die Neuordnung des umkämpften Glücksspielmarktes gesetzt. Das verantwortungsvolle und gemeinwohlorientierte Glücksspiel wird dadurch gestärkt“, betonen die beiden Federführer des DLTB, Torsten Meinberg und Michael Heinrich. Beide sind zugleich Geschäftsführer der Lotto Hamburg GmbH.

Michael Heinrich, ergänzt: „Wir erwarten, dass die beschlossenen Gesetzesänderungen zu einer Beruhigung auf dem Glücksspielmarkt beitragen. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die gesetzgeberischen Möglichkeiten auf allen politischen Ebenen konsequent umgesetzt werden.“ ...

DLTB begrüßt Bundestagsbeschluss zur Strafbarkeit von Sportwettbetrug: Ein wichtiger Schritt zum Schutze der Integrität des Sports.

Hamburg, 10.03.2017. Der Deutsche Lotto und Totoblock (DLTB) begrüßt das vom Bundestag gestern beschlossene Gesetz zur Bekämpfung von Sportwettbetrug und appelliert an Politik und Verwaltung, das Gesetz auf allen Ebenen konsequent umzusetzen.

Nach Meldungen über Manipulationen im Sport sowie Berichten über betrügerische Wetten hat der Bundestag am 9. März das Gesetz zur Strafbarkeit von Sportwettbetrug und der Manipulation von berufssportlichen Wettbewerben beschlossen (Drucksache 18/8831).

Dazu erklärt DLTB Federführer Torsten Meinberg: "Das beschlossene Gesetz ist ein wichtiger Schritt, der die strafrechtliche Verfolgung von Sportwettbetrug ermöglicht. Es schließt Gesetzeslücken, welche die effiziente strafrechtliche Verfolgung von Sportwettbetrug und Manipulationen bisher verhindert haben.“ ...

DLTB nimmt Stellung zu den Bemerkungen der EU-Kommission zum Glücksspielstaatsvertrag: Kein Hindernis für Unterzeichnung

Hamburg, 07.03.2017. Auf der Ministerpräsidentenkonferenz am 16. März wollen die Regierungschefs der Bundesländer eine geänderte Fassung des Glücksspielstaatsvertrags (2.GlüÄndStV) unterzeichnen.

Zu der Bemerkung der Europäischen Kommission im Notifizierungsverfahren nimmt der Federführer des Deutsche Lotto- und Totoblocks (DLTB), Torsten Meinberg, Stellung und kritisiert die Äußerungen der EU-Kommission zu Online-Casinos.

„Der Glücksspielmarkt unterliegt in Deutschland klaren Regeln, die dem Spielerschutz und der Suchtbekämpfung dienen“, betont Meinberg. Diesen Schwerpunkt erkennt auch die EU-Kommission ausdrücklich an. Allerdings sei es falsch, wenn die EU-Kommission wörtlich von einer Lage mit „ungeregelten“ Online-Casinospielen spreche. Der DLTB-Federführer stellt dazu klar: „Die EU-Kommission irrt, wenn sie schreibt, der Markt im OnlineCasino Bereich sei unreguliert – Internet-Casinos sind in Deutschland verboten, genauso wie die Teilnahme an deren Angeboten.“ ...

Glücksspielstaatsvertrag vor der Neuordnung – DLTB: Wir wollen keine Zocker-Republik

Hamburg, 16.02.2017. In Hamburg haben Michael Heinrich und Torsten Meinberg, Federführer des DLTB und zugleich Geschäftsführer der LOTTO Hamburg GmbH, die Haltung der staatlichen Lotteriegesellschaften erläutert und Forderungen an die Politik formuliert:

„Durch die Änderungen des Glücksspielstaatsvertrages wird der Sportwettenbereich neu geregelt. Darüber hinaus werden länderübergreifende Aufgaben der Glücksspielaufsichten neu geordnet. Davon erwartet der DLTB auch eine notwendige Beruhigung auf den Glücksspielmärkten sowie eine Versachlichung der weiteren Debatten.“ An die Anbieter von Sportwetten appellieren die DLTB-Federführer: „Die Sportwettenanbieter sollten das Angebot der ODS annehmen, sich bereits jetzt auf gemeinsame Standards zu verständigen, wo die Regeln noch nicht festgelegt sind.“...

LOTTO: Die häufigsten Gewinnzahlen des Jahres 2016 im Spiel 6aus49

Hamburg, 26.01.2017. Sechs Richtige im LOTTO – für Viele ist das ein Traum. Lottospieler tippen 6 aus 49 Zahlen – und wenn dann auch noch die Superzahl stimmt, ist das Lottoglück perfekt. Gestern knackte ein Spielteilnehmer aus Schleswig-Holstein so den mit 31 Millionen prall gefüllten Jackpot von LOTTO 6aus49. Dabei ist die theoretische Wahrscheinlichkeit gezogen zu werden für jede Zahl immer gleich hoch. Trotzdem werden bestimmte Nummern häufiger gezogen als andere.

Im Jahr 2016 waren einige Glückszahlen besonders erfolgreich: Bei LOTTO 6aus49 wurden am häufigsten die Zahlen 1 und 30 (19 Mal), gefolgt von 6 und 26 (18 Mal) sowie 10 und 19 (17 Mal) gezogen. Jeweils 16 Mal waren die Zahlen 13, 34, 35 und 37 unter den Gewinnzahlen ...

DLTB-Jahresbilanz 2016: 112 neue Millionäre und erneut Steigerungen der Spieleinsätze

Hamburg, 11.01.2017. Der Deutsche Lotto- und Totoblock zieht eine positive Bilanz des Jahres 2016. „Die staatlichen Lotteriegesellschaften verzeichnen eine positive Entwicklung der Spieleinsätze über alle Spielarten hinweg“, fassen die Federführer des Deutschen Lotto- und Totoblocks, Michael Heinrich und Torsten Meinberg, die Geschäftsentwicklung zusammen. Das Gesamtergebnis 2016 konnte gegenüber dem erfolgreichen Vorjahr nochmals gesteigert werden. Dies ist beachtlich, weil es 2015 mit ausnahmsweise 53 Kalenderwochen mehr Ziehungen gegeben hatte als in den 52 Wochen des Jahres 2016. ...


Hinweis für die Vertreterinnen und Vertreter der Medien:

Der Deutsche Lotto- und Totoblock (DLTB) ist die Gemeinschaft der 16 selbständigen Lotteriegesellschaften in den Bundesländern. LOTTO steht für Glück auf der Basis von Verantwortung. Unser vorrangiges Ziel ist es, das Spiel mit dem Glück zu ermöglichen, gleichzeitig aber präventiv die Entstehung von Spielsucht zu verhindern. Im staatlichen Auftrag orientiert sich unser Handeln nicht am Gewinnstreben, sondern ist vorrangig an der Förderung des Gemeinwohls ausgerichtet. Die Einsätze der Spielteilnehmer fließen zum weit überwiegenden Teil an die Allgemeinheit zurück und finanzieren zahlreiche Projekte in den Bereichen Soziales, Kultur und Sport.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte gern an die Pressestelle des Federführers LOTTO Hamburg:

Medienkontakt DLTB:
LOTTO Hamburg GmbH
Madeleine Göhring
Überseering 4
22297 Hamburg
E-Mail:pressestelle@lotto-hh.de
Tel. 040 / 6 32 05-241


Sichere Zahlung bei LOTTO Hamburg!

LOTTO spielen in Hamburg? Nur bei LOTTO Hamburg!

Spielen Sie beim Original!

Bei LOTTO Hamburg haben Sie die Möglichkeit, bequem und einfach alle staatlich lizenzierten Lotterien des Deutschen Lotto- und Totoblocks online zu spielen.
Egal ob Sie LOTTO 6aus49, Eurojackpot, GlücksSpirale oder KENO spielen oder sich über die aktuellen Ziehungsergebnisse und Quoten informieren möchten. Bei LOTTO Hamburg sind Sie hierfür an der richtigen Adresse.
Gerne informieren wir Sie kostenlos per E-Mail oder SMS über Ihre Gewinne.
Registrieren Sie sich dazu kostenlos.

Nach oben